OpenMoji (CC BY-SA 4.0 Lizenz)

Du bist unsere Expertin!

Du bist unser Experte!

Das zukünftige Ziel des OLBoT Portals ist es, ein Werkzeug zu werden, das auch den Schülerinnen und Schülern zur Verfügung steht, um es im Unterricht oder zu Hause eigenständig nutzen zu können.

Dank Deiner Unterstützung können wir dieses Ziel leichter erreichen.

Für die Zielerreichung müssen wir verstehen, wie wir die in jeder Webseite enthaltenen Informationen so umwandeln können, dass sie auch für die Schülerinnen und Schüler nutzbar und zugänglich sind.

Da Deiner tägliche Arbeit als Lehrende / als Fachkraft im schulischen Umfeld auf die Kommunikation mit Deinen Schülerinnen und Schülern ausgerichtet ist, verfügest Du über einen enormen Erfahrungsschatz, welcher uns bei der Zielerreichung unterstützen kann.

 

 

… und wie funktioniert es?

Nachfolgend findest Du die Texte, die wir Deiner Schülerinnen und Schülern verständlich und zugänglich machen möchten.

Neben jedem Text kannst Du den Text so umschreiben, wie Du es Deiner Klasse mitteilen würdest.

Für Deine Mitarbeit danken wir dir von ganzem Herzen! Los geht’s!

Text 1

Die Oldenburger Box of Tools (kurz OLBoT)

Die OLBoT wurde als ein pädagogisches Handlungskonzept für Lehrkräfte entwickelt, die in der Sekundarstufe II unterrichten.

Die OLBoT bietet Materialien um Schülerinnen und Schüler in ihrer selbstbestimmten Berufsorientierung zu unterstützen und ihnen Möglichkeiten zu eröffnen.

Der Zusammenhang von Zielen, Inhalten, Verfahren, Methoden und Medien des Konzeptes findet sich in der Handreichung.

Darüber hinaus beinhaltet die Handreichung für die Lehrkräfte eine Vielfalt von Hinweisen zur Unterrichtsgestaltung bis hin zu ausgearbeiteten Unterrichtsstunden.

5 + 13 =

Text 1A

Welche Ziel hat die OLBoT?

  • die Berufsvorstellungen und -wünsche der Schülerinnen und Schüler wahr- und ernstzunehmen;

 

  • den Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit zu geben, sich über Berufe zu informieren – unabhängig davon, wie realistisch der Berufswunsch zunächst erscheinen mag;

 

  • die entscheidenden Teilkompetenzen klassischer Berufsbilder aufzudecken, um an diese – im Rahmen der individuellen Möglichkeiten – anzuknüpfen;

 

  • den Schülerinnen und Schülern durch Selbst- und Fremdreflexion eine realistische Einschätzung ihrer Kompetenzen zu ermöglichen;

 

  • die Schülerinnen und Schüler bei der Berufswahlentscheidung aktiv miteinzubeziehen

 

6 + 13 =

OpenMoji (CC BY-SA 4.0 Lizenz)

Möchtest  Du mit den Forscherinnen und Forschern  des TiT-Projektes in Kontakt treten?

Wir freuen uns, Dich kennenzulernen! 

Schreib uns bitte an diese E-Mail-Adresse: 

olbot@uni-oldenburg.de

Skip to content